To use this site, please enable Javascript.
Wed, May 5, 2021
SC Verl
SC Verl
Rank no. {n}  
SG Dynamo Dresden
Dynamo Dresden Forum
Rank no. {n}  
Info
SC Verl   SG Dynamo Dresden
Guerino Capretti G. Capretti Manager A. Schmidt Alexander Schmidt
5.18 m € Total market value 9.13 m €
26.8 ø age 25.2
Aygün Yildirim A. Yildirim Most valuable player K. Ehlers Kevin Ehlers
Spread the word

04. Mai 2021 – 35. Spieltag: 1. SC Verl - SG Dynamo Dresden

May 3, 2021 - 12:54 AM hours
  survey
  % votes
Alexander Schmidt auf dem Weg von Ralf Loose - Auswärtssieg
 78.3  18
Ein Remis gab es auch unter Loose - Unentschieden
 21.7  5
Die Schuhe von Loose sind zu groß - Auswärtsniederlage
 00.0  0
Total: 23

The survey has expired.

Noch 360 Minuten bis Ultimo - der Countdown läuft.

Nachdem wir zwischenzeitlich fast schon soweit waren, unser großes Ziel, den direkten Wiederaufstieg, zu verspielen, liegt wieder berechtigte Hoffnung über dem Dynamoland.

Ich möchte auf diesem Wege noch einmal Markus Kauczinski für seine geleistete Arbeit für den Verein danken. Er hat uns in diesen außergewöhnlichen Corona Zeiten gutgetan und eine konditionell fitte und charakterlich intakte Mannschaft hinterlassen. Auch dass die Erfüllung des Zweijahresplanes bereits nach einem Jahr möglich scheint, ist zu einem großen Teil sein Verdienst. Dennoch zog unser Sportgeschäftsführer nach vier erfolglosen Spielen in Serie die Notbremse. Er erinnerte sich, dass ein Trainerwechsel 2011 Dynamo schon einmal den Aufstieg bescherte. Damals übernahm, übrigens auch 6 Spiele vor Ultimo, Ralf Loose von Matthias Mauksch und führte die Goldfüße um Cristian Fiél über die Relegation zum damals nicht mehr erwarteten Aufstieg. Seine Bilanz damals – 6 Spiele – 5 Siege – 1 Unentschieden.

Der Loose Effekt scheint mit Alexander Schmidt zu greifen. Mit 2 Siegen gelang ein Einstand nach Maß und wir stehen wieder an der Tabellenspitze. Die Kopfblockaden unserer Goldfüße wurden gelöst, an einigen kleinen Stellschrauben gedreht und der Dynamo liefert wieder Strom. Geriet der Sieg gegen Duisburg noch holprig, war der gegen Uerdingen souverän. Wir können die letzten 4 Spiele optimistisch angehen. Gelingt Schmidt die gleiche Bilanz wie Loose, ist der Aufstieg sicher. Bis dahin gilt es aber weiter konzentriert zu arbeiten.

Unsere Goldfüße fahren heute zum ersten Mal überhaupt nach Verl, einer Stadt bei Bielefeld mit 25.000 Einwohnern. Unser heutiger Gastgeber, der Sportclub Verl von 1924 e. V., wurde am 06. September 1924 gegründet und hat aktuell 1.117 Mitglieder. Das klingt nicht sonderlich viel. Setzt man die Mitgliederzahl jedoch ins Verhältnis zur Einwohnerzahl, so ergäbe sich für Dresden (561.942 EW) eine Mitgliederzahl von 25.108. Mit aktuell 23.559 Vereinsmitgliedern besteht für unsere SGD also noch Luft nach oben. Wir sollten auch als 98facher EC-Teilnehmer stets die Leistungen der vermeintlich kleinen Vereine demütig zur Kenntnis nehmen.
Zu ihren größten Erfolgen unserer Gastgeber zählen neben dem Aufstieg in die 3. Liga 2020 die Meisterschaften in der Oberliga Westfalen 1991 und 2007 sowie die Westfalenpokalsiege 1992, 1999 und 2007
Der SC Verl spielte nach dem Krieg in den unterklassigen Ligen, 1986 gelang erstmalig der Aufstieg in die damals drittklassige Oberliga Westfalen. Nach verschiedenen Ligareformen blieb man bis 2003 über die Stationen Regionalliga West-Südwest und Regionalliga Nord drittklassig. Von 2004 – 2020 war man in der Oberliga Westfalen und später in der Regionalliga West viertklassig. Lediglich 2007 gelang noch einmal für ein Jahr der Sprung in die Drittklassigkeit.
Entsprechend gehört der Aufstieg in die Dritte Liga im vorigen Jahr zu den größten Erfolgen der Vereinsgeschichte. Hierbei profitierte der SC Verl vom Verzicht des Tabellenersten SV Rödinghausen auf die Drittligalizenz. Verl nahm somit als Tabellenzweiter an den Aufstiegsspielen teil und setzte sich durch ein 2:2 im Auswärtsspiel und 1:1 im Heimspiel gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig knapp auf Grund der Auswärtstorregel durch.

In dieser Saison gehört die Mannschaft von Trainer Guerino Capretti (im Amt seit 10.04.2017) zu den positiven Überraschungen. Aktuell steht sie mit 50 Punkten auf Rang 7 und stellt mit 63 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Mit je 14 Treffern zählen die Stürmer Zlatko Janjic und Aygün Yildirim zu den Toptorschützen der Liga. Letzterer steht unseren Gastgebern auf Grund eines Fußbruches in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung. Aber auch unser ehemaliger Fußballgott Justin Eilers, welchem hier noch einmal ein Karriere – Restart gelang, konnte bereits 4 Treffer erzielen.

Neben Justin Eilers (81 Spiele/ 46 Tore – Dynamo, 15 Spiele/ 4 Tore - Verl), schnürten mit Ansgar Brinkmann(27/ 4 – Dynamo, 5/ 1 Tor - Verl), Frank Kaiser (79/ 5 – Dynamo, 29 / 2 - Verl), Christopher Beck (1/ 0 – Dynamo, 68 / 3 -Verl) und Jonas Strifler (54/ 0 - Dynamo, 14/ 0 - Verl) weitere Spieler für beide Vereine ihre Töppen.

Beim Hinspiel am 15. Dezember 2020 gab es einen deutlichen 4:1 Erfolg unserer Goldfüße. Unserer Tore erzielten Julius Kade (2), Patrick Weihrauch und Ransford Königsdörffer.

Keiner hat was dagegen, wenn es heute ähnlich ausgeht.
Unsere Goldfüße haben weiter ein klares Ziel vor Augen und werden konzentriert und mit dem nötigen Selbstbewusstsein auch die heutige Aufgabe angehen.

Deshalb gilt wie immer!

Auf geht’s und ALLES geben, auf geht’s DRESDEN KÄMPFEN und SIEGEN !!!

Gebt mir ein
Deee…
This contribution was last edited by Kermit_der_Frosch on May 3, 2021 at 3:19 AM hours
Show results 1-20 of 158.
Meines Erachtens waren wir schon mal in Verl ... 2008 beim 1:1 zu Regionalliga-Zeiten.

Oder habe ich was verwechselt?
Zitat von Hazena1922
Meines Erachtens waren wir schon mal in Verl ... 2008 beim 1:1 zu Regionalliga-Zeiten.

Oder habe ich was verwechselt?


Solche Sachen kannst du doch über tm bequem nachschauen zwinker

Btw: Irgendwie wird oben das Spiel gegen Köln angezeigt
Jo, Überschrift und alles Verl, Wappen aber Köln

Verl in der aktuellen Formtabelle nicht so pralle unterwegs, wird trotzdem echt eklig. Drei Punkte wären so unfassbar wichtig
Zitat von Gaoul
Zitat von Hazena1922

Meines Erachtens waren wir schon mal in Verl ... 2008 beim 1:1 zu Regionalliga-Zeiten.

Oder habe ich was verwechselt?


Solche Sachen kannst du doch über tm bequem nachschauen zwinker

Btw: Irgendwie wird oben das Spiel gegen Köln angezeigt


Stimmt, und das ist mir sowas von peinlich. Sogar schon zweimal. 2002 0:0 und 2008 1:1. Und dann bin ich auch noch im Spiel verrutscht. Jetzt muss mir Kermit sagen, wie ich das heile.
Man werde ich alt. Aber so eine Coronasaison zehrt auch an den Nerven.augen-zuhalten
Der Link war falsch gesetzt, ich habe das ausgebessert. Schön, dass sich alles Dienstag abspielen wird, was uns betrifft. Bei Hansa gegen Ingolstadt können wir eigentlich nur profitieren, egal was dort passieren wird. Auch der FCK wird es den Löwen nicht leicht machen. Wenn es ganz glücklich läuft und wir gewinnen sollten, Hansa auch gewinnt und der FCK einen Punkt entführt, sind wir schon sehr weit, dann wären es sechs Punkte zu Ingolstadt (wegen der Tordifferenz) bei noch drei austehenden Spielen. Man ist da fast schon durch, weil Ingolstadt sehr unwahrscheinlich alle der drei verbleibenden Spiele gewinnen wird, oder wir alle Spiele verlieren.


Verl wird es uns nicht leicht machen, aber unser Zug scheint sich wieder in der Spur zu befinden.

•     •     •

Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern, und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden! (Wiktor Wassiljewitsch Tichonow)
Ich will noch ergänzen, dass Verl neben Top-Stürmer Yildirim (verletzt) noch ihr Top-Vorbereiter Rabihic (sage und schreibe 14 Tor-Vorlagen!) wegen der 5. Gelben am Dienstag fehlen wird. Für uns sicherlich kein Nachteil.
Den von unseren Konkurrenten erhofften Kräfteverschleiß befürchte ich nach der Englischen Woche eigentlich nicht. Aufgrund der eingesparten Hin- und Herfahrt und dem eingeschobenen "Kur-und Kurztrainingslager" kann man eher noch was für den Zusammenhalt der Mannschaft tun. Sicherlich ist nicht jeder Klub finanziell in der 3. Liga in der Lage, so einen Aufenthalt mal so eben für 3 Tage einzuschieben.
Ich erwarte am Dienstag Chris Löwe wieder hinten Links. Kade hatte dort für mich am Samstag in der Rückwärtsbewegung einige Stellungsfehler, die ein stärkerer Gegner ausnutzen kann. Es ist ja auch nicht Kades Stammposition gewesen. Mörschel präsentierte sich nach seiner Einwechslung wieder sehr präsent, eventuell sind Ransi, Meier oder Sohm ja auch bereits Optionen.
Ich denke ebenso wie Kermit, dass an den nächsten beiden Spieltagen eine Vorentscheidung fallen wird. Gewinnen wir die beiden Spiele, sind wir durch. Darauf lege ich mich mal fest.
This contribution was last edited by Champi1982 on May 3, 2021 at 3:48 AM hours
Zitat von DieZehn

Zitat von Gaoul

Zitat von Hazena1922

Meines Erachtens waren wir schon mal in Verl ... 2008 beim 1:1 zu Regionalliga-Zeiten.

Oder habe ich was verwechselt?


Solche Sachen kannst du doch über tm bequem nachschauen zwinker

Btw: Irgendwie wird oben das Spiel gegen Köln angezeigt


Stimmt, und das ist mir sowas von peinlich. Sogar schon zweimal. 2002 0:0 und 2008 1:1. Und dann bin ich auch noch im Spiel verrutscht. Jetzt muss mir Kermit sagen, wie ich das heile.
Man werde ich alt. Aber so eine Coronasaison zehrt auch an den Nerven.augen-zuhalten


Wir werden alle älter
This contribution was last edited by Hazena1922 on May 3, 2021 at 3:54 AM hours
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Ehlers
-
Mai
-
Knipping
-
Löwe
-
Stark
-
Will
-
Mörschel
-
Diawusie
-
Daferner
-
Vlachodimos
-
Broll
Zitat von Champi1982

Ich denke ebenso wie Kermit, dass an den nächsten beiden Spieltagen eine Vorentscheidung fallen wird. Gewinnen wir die beiden Spiele, sind wir durch. Darauf lege ich mich mal fest.


Sofern Rostock uns mit einem Sieg gg. Ingolstadt unterstützt, würde ich das so unterschreiben.
Wie ist denn der Stand bei Meier? Ich würde ihn anstatt Löwe ganz gerne sehen. Mörschel dann gerne für Kade.
This contribution was last edited by ExilDresdner on May 3, 2021 at 5:31 AM hours
Alles gut und schön, aber das funktioniert echt nur unter der Annahme, daß wir das auch gewinnen!
WENN wir denn gewinnen, kann es uns völlig egal sein, wie Rostock und Ingolstadt spielen. Sollten wir das nicht schaffen, hoffe ich, daß auch Rostock sowie Ingolstadt verlieren... grins. Ok, das wird wohl nicht passieren. Dann müssen wir das Spiel wohl ziehen. Da bin ich mal gespannt.
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Mai
-
Knipping
-
Ehlers
-
Kreuzer
-
Will
-
Hosiner
-
Kade
-
Königsdörffer
-
Daferner
-
Vlachodimos
-
Broll
Tippe auf ein 1:1

•     •     •

Legenden bringen uns nicht weiter, es gilt hart zu arbeiten, statt zu träumen.
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Ehlers
-
Knipping
-
Mai
-
Kwadwo
-
Stark
-
Will
-
Kade
-
Daferner
-
Hosiner
-
Vlachodimos
-
Broll
SGD1953

•     •     •

Wir sind immer oben. Und wenn wir einmal unten stehen, dann ist unten oben.
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Mai
-
Knipping
-
Ehlers
-
Kreuzer
-
Stark
-
Will
-
Mörschel
-
Kwadwo
-
Hosiner
-
Vlachodimos
-
Broll
Zitat von Champi1982
Ich will noch ergänzen, dass Verl neben Top-Stürmer Yildirim (verletzt) noch ihr Top-Vorbereiter Rabihic (sage und schreibe 14 Tor-Vorlagen!) wegen der 5. Gelben am Dienstag fehlen wird. Für uns sicherlich kein Nachteil.
Nen Janjic (14 Tore, 8 Vorlagen) haben sie aber immerhin auch noch. Und dann müssen wir wohl auch hoffen, dass bei unserm einstigen "Fussballgott" nicht ausgerechnet morgen wieder Frühlingsgefühle aufkeimen. zwinker

Was die Aufstellung angeht, wären vermutlich verschiedene Varianten denkbar. Ich hab mich hier mal für ein Aufgebot mit 3er-Kette entschieden und ein bissl die Rotationsmaschine angeworfen. Falls Meiers Fitnesszustand eine Startaufstellung erlaubt, könnte man auch diesen auf der linken Seite bringen. Ansonsten fände ich es nicht verkehrt, wenn Kwadwo wieder in den Spielrhytmus kommt, nicht zuletzt weil dem Knippser noch ne Gelbsperre droht.

Vorne hat sich Vlachodimos in jedem Fall ne weitere Chance von Beginn an verdient. Daneben würde ich erstmal Hosiner stellen, der auf der Position hinter den Spitzen für mich verschenkt ist. Daferner würde ich für die weiteren Endspiele erstmal schonen und deshalb zu Beginn auf der Bank lassen.

•     •     •

#wirhabeneinentraum

-= Wo wir sind, ist „Dynamoland“ =-
Köln ist gut drauf. Dort könnte man am ehesten die Punkte abschenken. Insofern bitte alle nochmal gelb abholen gegen Verl grins

PS: Besonders wichtig, falls wir in die Relegation müssen.
Zitat von Siggi_DD
Köln ist gut drauf. Dort könnte man am ehesten die Punkte abschenken. Insofern bitte alle nochmal gelb abholen gegen Verl grins

PS: Besonders wichtig, falls wir in die Relegation müssen.


Kann leider allen Punkten nicht zustimmen. cool
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Mai
-
Knipping
-
Ehlers
-
Kade
-
Stark
-
Mörschel
-
Will
-
Diawusie
-
Daferner
-
Vlachodimos
-
Broll
Konzentriert weiterarbeiten und dann steht den nächsten 3 Punkten nichts im Wege!
Zitat von Neustadt26
Zitat von Siggi_DD

Köln ist gut drauf. Dort könnte man am ehesten die Punkte abschenken. Insofern bitte alle nochmal gelb abholen gegen Verl grins

PS: Besonders wichtig, falls wir in die Relegation müssen.
Kann leider allen Punkten nicht zustimmen. cool
Ich ebenso. Abschenken geht schon mal gar nicht.
Und wenn man sich anschaut, wem bei uns ne Gelbsperre droht, könnte man schon wieder schlechte Laune kriegen. Da findet sich der Knippser nämlich in illustrer Runde mit Daferner, Hosiner, Will und Kade.

•     •     •

#wirhabeneinentraum

-= Wo wir sind, ist „Dynamoland“ =-
Noch keine PK ?

•     •     •

Es sind nicht nur die 90 Minuten die Fußball faszinieren !
Zitat von CherryFoot
Noch keine PK ?


Es gibt aus organisatorischen Gründen keine PK.
Dream team: Dynamo DresdenDynamo Dresden
-
Mai
-
Knipping
-
Ehlers
-
Diawusie
-
Will
-
Stark
-
Mörschel
-
Vlachodimos
-
Daferner
-
Hosiner
-
Broll
Zitat von CherryFoot
Noch keine PK ?


Würde mich wundern, wenn Du, als gut informierter Forist, nicht weißt, dass die Truppe im „Nord-Westen“ geblieben ist und damit auch keine PK im herkömmlichen Sinne stattfinden kann.

Ansonsten bemühe ich die Worte von Felix Magath vor der Meisterschaft mit Wolfsburg: „Noch dreimal gewinnen und der Drops ist gelutscht“.

•     •     •

[?] Für immer SGD


Seit dem 26. April ist Alexander Schmidt bei Dynamo als Cheftrainer in der Verantwortung. Mit zwei Siegen in den Nachholspielen gegen Duisburg und Uerdingen konnte er sein neues Team zurück in die Erfolgsspur und an die Tabellenspitze der 3. Liga führen.
Anzeige

Da es aus organisatorischen Gründen dieses Mal ausnahmsweise vor der Auswärtspartie gegen den SC Verl keine Pressekonferenz gibt, haben wir mit dem 52-jährigen Übungsleiter im „Mini-Trainingslager“ in der Sportschule Kaiserau in Kamen telefoniert und ihn zu der nächsten schweren Aufgabe, die die Sportgemeinschaft am Dienstag in Paderborn vor der Brust hat, befragt.
Viel Glück Jungs in Paderborn!

•     •     •

Ein Spieler, der nicht bereit ist, sich ständig zu verbessern, und nicht jedes Spiel, sei es noch so unwichtig, gewinnen will, der wird nie ein Großer werden! (Wiktor Wassiljewitsch Tichonow)
  Post options
Do you really want to delete the complete thread?

  Moderator options
Do you really want to delete this post?
  Alert this entry
  Alert this entry
  Bookmark
  Subscribed threads
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Entry worth reading
  Post options
Use the thread search if you want to move this thread to a different thread. Click on create thread if you want to turn this post into a stand-alone thread.